WENDEPLATTENWERKZEUG

SPINFORM

 

Gerne werden diese Werkzeuge auch als Würfelwerkzeuge bezeichnet. Grundlage ist ein Maschinenkonzept, bei dem sich mindestens 2 Spritzaggregate oder auch eine PUR Mischeinheit gegenüber stehen. Das Werkzeug ist in 4 Formhälften aufgeteilt, von denen sich die mittleren Formhälften um 180° drehen lassen.

Der Vorteil bei dieser Anwendung ist, dass sich die projizierten Kräfte der jeweiligen Seiten aufheben. Somit kann die Schließkraft gegenüber Drehtelleranwedungen reduziert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass unabhängig voneinander eine Spritzprägeanwendung

z.B. mit einer Clearmelt PUR RIM Anwendung oder 2K Thermoplast Anwendung verknüpft werden kann.

Häufig fertigen wir Werkzeuge für größere Streuscheiben (Scheinwerferabdeckscheiben), Verscheibungsbauteile im PC Glazing für Seitenscheiben oder Panoramadächer sowie Säulenblenden (B-Blenden) mit dieser Technologie.

Im Produktsegment der Frontblenden werden sowohl 2K Bauteile als auch 2K + Polyurethan in Verbindung mit FIM in dieser Technologie hergestellt.